Hoopers

Training mit Tanja

Feine Kommunikation auf großer Distanz

 

Hoopers ist eine im deutschen Raum noch sehr junge Hundesportart, welche ihren Ursprung in den USA hat. Anders als beim Agility läuft der Mensch beim Hoopers nicht mit seinem Hund mit, sondern lenkt und dirigiert diesen aus einem vorgegebenen Führbereich.

 

Unser Anfänger-Kurs befasst sich mit dem Aufbau der einzelnen Geräte beim Hoopers sowie mit dem Aufbau der Distanzarbeit. 

 

Im fortlaufenden Training werden wir tiefer in die Distanzarbeit mit den einzelnen Geräten gehen, bis wir unseren ersten Mini-Parcours erreicht haben.

 

 

 Im Hoopers wird der Hund auf Distanz mittels Hörzeichen durch einen Parcours von Hoops, Tunnel und Tonnen geschickt.

 

Sie lernen die feinen Nuancen der Körpersprache Ihres Hundes kennen. Ihr Hund lernt auch auf Distanz mit Ihnen zusammenzuarbeiten und empfänglich für Signale zu bleiben. Hoopers ist damit eine wundervolle Beschäftigung, denn durch das Training wird er auch auf große Entfernung ansprechbar.

 

Inhalt Anfänger-Kurs:

  • Schrittweises Kennenlernen Geräte
  • Trainieren verschiedener Signale, die zum Hoopern gehören
  • Schrittweiser Distanzaufbau zum Hund
  • Jedes Team arbeitet in seinem Tempo

 

Vorraussetzungen für den Hund:

  • ist mindestens 6 Monate alt
  • lässt sich gut mit Futter oder Spielzeug motivieren
  • sollte die Grundsignale Sitz, Platz und diese halten können, beherrschen
  • ist sozialverträglich, kennt das Arbeiten in einer Hundegruppe und ist ansprechbar, da der Trainingsaufbau ohne Leine stattfindet

 


Anfänger Kurs

Dauer: 5x

Termin: Freitagvormittag

begrenzte Teilnehmerzahl

 

Training:

Termin: Freitagvormittag

 

Voraussetzung Training:

Sie waren bei meinem Anfänger Kurs dabei.