Über mich

Bereits als Kind verbrachte ich viel Zeit mit Tieren. Meinen eigenen Tieren, den Freilaufhunden des Dorfes, den Hunden und Katzen in meiner Familie, den Pferden meiner Reiterei.
Meine große Leidenschaft sind Hunde und meine Hunde lehrten mich Enormes, ich durfte durch sie viel für mein Leben lernen.

 

Als Hundeführerin verschlug es mich anfänglich in einen Hundeverein. Im Verlauf konnten wir tolle Erfolge, als mehrfache Teilnahme an verschiedenen Prüfungen und Turnieren nachweisen.
Ich engagierte mich, machte Vereinsschulungen, zudem eigenständig Aus- und Fortbildungen und Praktika bei renommierten Hundeexperten und übernahm die Grunderziehungskurse.
Jedoch habe ich mich immer wieder an meinen Intuitionen und Bauchgefühl orientiert, hatte meine Eingebungen und handelte entsprechend. Die bloße Reduktion eines Lebewesens bestand für mich nicht darin Kommandos ausführen zu lassen und ein Hund habe zu „funktionieren“. So stellte ich einiges in Frage und ging meinen eigenen Weg.
Aus Vorträgen und einer Apportiergruppe resultierten weitere Trainings. Schließlich wurde ich professionelle Hundetrainerin und gründete 2008 die Hundeschule Hund-Mensch-Vertrauen.

 

Ich ließ mich von einer Schamanin in die Tierkommunikation einweisen. Diese mentale Verbindung, Kommunikation mit Tieren aufzunehmen, war für mich ein bemerkenswerter Schritt. Daran schloss ich eine Ausbildung in der Naturheilkunde für Hunde. Es folgte eine Hundetrainer-Kynologen-Ausbildung, ein Studium in Tierpsychologie. Eine Erweiterung über das Jagdverhalten von Hunden kam hinzu.

 

In meiner Beziehung zu meinen Tieren lasse ich auch den gesundheitlichen Aspekt mit einfließen und entschloss mich für Ausbildungen in Hundeernährungsberatung, Tier-Homöopathie, Tier-Heilströmen, Tierphysiotherapie, -Osteopathie & -Chiropraktik und in systemischer Tierkommunikation mit einzubinden.

 

Zudem ist mir der achtsame Umgang mit Mensch und Tier in unserer modernen Welt sehr wichtig, habe ich weitere Ausbildungen in diesem Bereich als Stresscoach, Mentalcoach für Hundehalter, Bachblütenberaterin, Hundemasseurin und Achtsamkeitstrainerin vollzogen.

 

 

Ich informiere und bilde mich fortlaufend weiter, denn dies ist für mich selbstverständlich, um mein Wisssen zu erweitern als auch über die Schulter zu schauen und schauen zu lassen, umzusetzen sowie weiterzugeben und über den Tellerrand zu blicken.

 

Die Erlaubnis gemäß § 11 Tierschutzgesetz für gewerbetreibende Hundetrainer liegt vor.

 

Eine zeitlang war ich als Dozentin und Prüferin einer Hundetrainerausbildung tätig, war lizenzierte Die Zwergerl®-Trainerin und Leiterin eines Die Zwergerl®-Zentrums, hielt zudem Vorträge, Seminare und Workshops in der eigenen Hundeschule und extern ab. Mittlerweile habe ich mich entschieden frei zu sein und nur noch meine Angebote in meiner eigenen Hundeschule weiterzugeben.

 

Meine Fachgebiete sind vor allem:

  • Familienhund Erziehung, Training & Ausbildung (vom Welpen bis Althund)
  • Apportieren, Dummytraining & Nasenarbeit (Fährte & Schleppe, Geruchsdifferenzierung, Objektsuche)
  • Bodenarbeit für Hunde (Mobility, Longieren, Cavaletti-Training)
  • HundeRelax (Entspannung & Wellness)
  • Mental- & Achtsamkeits-Training für Hundehalter & Hund

 


Im Laufe meines Hundemenschendaseins durfte ich viel kennenlernen. Nicht jede Art und Weise gefiel mir, denn ich wollte im Sinne des Hundes annehmen und weitergeben. Es hat seine Zeit gebraucht, bis ich meinen Weg gefunden habe und meine Philosophie klare Strukturen annahm. Man wächst mit seinen Aufgaben und Anforderungen, der Bereitschaft zu Sein mit seinem Hund.

 

 

Wenn wir behaupten, der beste Freund unseres Hundes zu sein,

müssen wir die Art von Freund sein, den wir selbst gerne hätten.
(Suzanne Clothier)