Lernspaziergang

 

Hund und Mensch haben meist unterschiedliche Vorstellungen über einen Spaziergang in der Natur. Jedoch kann ein Hund auf den täglichen Spaziergängen lernen sich zu benehmen, niemanden zu belästigen oder zu gefährden. Mit konsequenten Übungen und alternativen Beschäftigungen kann ein Hund alltagstauglich werden.

In den Lernspaziergängen erkläre und zeige ich Ihnen, was Sie regelmäßig dafür tun können.

 

Im Lernspaziergang können Hunde lernen, dass sie die Nähe anderer Hunde annehmen und mit deren Anwesenheit klarkommen. Das positive Sozialverhalten wird gefördert und belohnt. Die Übungen variieren untereinander und werden den jeweiligen Teams und Situationen angepasst.

 

Unsere Lernspaziergänge laufen durch das ganze Jahr und werden auch in den nasskalten Jahreszeiten angeboten!

 

Inhalt:

  • Körpersprache lesen und deuten lernen
  • Situationen erkennen und richtig handeln
  • Förderung höflichen Verhaltens
  • Begegnungen mit Menschen, Hunden und anderen Tieren
  • Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Spaziergang
  • Signale unter Ablenkungen üben
  • Managementmaßnahmen
  • Entspannung während der Anwesenheit anderer Hunde
  • Alternativverhalten erlernen

 


 

Dauer: 60-90 Minuten

 

Kosten pro Person und Hund: pro Einheit 13,-€ oder 1 Feld der Gruppenstundkarte

 

 

Voraussetzungen:

  • Sie sind bereits Kunde/in von Hund-Mensch-Vertrauen. Wenn nicht, vereinbaren Sie ein Kennenlernen.
  • Ihr Hund ist gesund, geimpft und haftpflichtversichert. Diese Unterlagen sind zur Einsicht zu unserem ersten Treffen mitzubringen.
  • Teilnehmen können Hunde, die bereits Lernerfahrungen in einer Gruppe hatten und mindestens 6 Monate alt sind.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Sie benötigen:

  • Ein gutsitzendes Brustgeschirr + 5-10m-Schleppleine. Rollleinen sind unerwünscht!
  • eine 2m-Führleine ggf. an Halsband
  • Apportiergegenstand, Spieli, Hundedecke, Leckerlis und Wasser (für Hund und Mensch) am besten in einem Rucksack
  • entsprechende Kleidung