Waldbaden mit Hund

Die große Auszeit vom Alltag

 

Im Hier und Jetzt sein, in der Absichtslosigkeit, dies führt zum Entspannen. Unter Waldbaden versteht man das bewusste Aufhalten im Wald und somit das bewusste Wahrnehmen der Natur.

 

Mit unseren Hunden wollen wir eine geraume Zeit, achtsam und mit allen Sinnen den Wald genießen. Um von dem Stress, der Hektik, den hohen Anforderungen unseres Alltags abzuschalten, zu entspannen und neue Energien auftanken. Der Wald bietet hierzu viele Möglichkeiten für das Wohlbefinden von Mensch und Hund. Das Ganze ist in einen schönen ausgiebigen Spaziergang gepackt, mit entspannenden Übungen und Ruhephasen.

Viele Menschen laufen mit ihren Hunden täglich mehrere Kilometer und wenn es ganz besonders sein soll werden dabei Übungen eingebaut oder eine Beschäftigung. Manche haben es leider viel zu eilig, hetzen durch die Natur, mit dem Kopf in der Zukunft oder Vergangenheit und schon gar nicht beim Hund. Das Schnüffeln, Pausen und die Ruhe kommen zu kurz. So ist Entspannung gar nicht möglich.

 

Beim Waldbaden mit Hund ist alles ganz anders. Wir benötigen viel ruhige Zeit für einen kurzen Weg, dafür werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht.

 

Von Bäumen werden Moleküle, sogenannte Terpene abgesondert, auf die nachweislich unser Immunsystem und das unserer Hunde reagiert und somit Abwehrkräfte stärkt, sowie Anspannung und Stress reduziert. Hinzu kommt die positive Wirkung des Waldes auf unsere Psyche durch die flüsternden Waldgeräusche und den beruhigenden Grüntönen.

 

Für unser Waldbaden mit Hund benötigt man die Offenheit, sich auf die Natur und auf den Wald als Orte der Ruhe und Kraft einzulassen. Schritt- und Kalorienzähler können Zuhause bleiben.

 

Dauer: 3-4 Stunden

Kosten: 35,-€ pro Mensch-Hund-Team

Teilnehmerzahl: 3-4

 

Dauer: 2-3 Stunden

Kosten: 25,-€ pro Mensch-Hund-Team

Teilnehmerzahl: 4-6

 

Termine: unter Aktuelles

 

Treffpunkt und Ablauf werden Ihnen kurz vorher übermittelt.


Voraussetzungen:

 

  • Sie sind bereits Kunde/in von Hund-Mensch-Vertrauen. Wenn nicht, vereinbaren Sie ein Kennenlernen.
  • Ihr Hund ist gesund, geimpft und haftpflichtversichert. Diese Unterlagen sind zur Einsicht zu unserem ersten Treffen mitzubringen.
  • begrenzte Teilnehmerzahl

 

Sie benötigen:

  • Hund an Brustgeschirr und Langleine (10-20m) führen
  • viele schmackhafte Kekse, evtl. auch einen Kauartikel oder Kong für die Wartezeit und zur Beschäftigung
  • Wasser und eine Hundedecke für die Ruhephase
  • Kräutertee oder Wasser, geländetaugliches Schuhwerk, entsprechende Kleidung, Zecken-/Mückenschutz und eine Sitzunterlage für sich selber
  • Rucksack indem alles hineinpasst