Lernspaziergang

 

In einem Lernspaziergang werden Alltagssituationen geübt und der sichere Umgang mit dem Hund gefestigt. Zudem bauen wir Apportieren, Schnüffel- und Fährtenspiele mit ein.

 

Ich zeige Ihnen, wie Sie in Ihren täglichen Hundespaziergängen mehr Abwechslung hineinbringen. 

 

Der Lernspaziergang wirkt durch gegenseitiges Verständnis und ist für Hunde ab ca. 6 Monaten geeignet. Es wird auf ein angenehmes Lernklima für alle geachtet. Wichtig bei diesen Trainingsspaziergang ist eine entspannte Stimmung und die Distanz zueinander, damit sich jedes Mensch-Hund-Team wohlfühlt und stressfrei lernen kann. Dabei können Hunde lernen, dass sie die Nähe anderer Hunde annehmen und mit deren Anwesenheit klarkommen. Das positive Sozialverhalten wird gefördert und belohnt. Die Übungen variieren untereinander und werden den jeweiligen Teams und Situationen angepasst.

 

 

Vorgehensweise:

Die Hunde bleiben an der Langleine, Hundekontakt wird nur durch Absprache zugelassen.

 

Voraussetzung:

  • Sie sind bereits Kunde/in von Hund-Mensch-Vertrauen.
  • Läufige Hündinnen sind ausgeschlossen.
  • Hund ist sozialverträglich und kennt das Arbeiten und Laufen in einer Hundegruppe.

 

Sie benötigen:

  • gutsitzendes Brustgeschirr
  • eine 5-10m-Langleine (Rollleinen sind unerwünscht)
  • eine verstellbare 2m-Führleine, ggf. an Halsband
  • viele Leckerlis
  • eine Hundedecke u. Wasser für den Hund
  • mehrere Apportels oder Dummys

 

weitere Infos:

Dauer: ca. 1-1,5 Stunden

Kosten: 15,-€ oder ein Feld der GSK

Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Termine werden unter Aktuelles bekannt gegeben.

Treffpunkte variieren.