Lenny ist ein Kleiner Münsterländer-Mix.

Seine Mutter starb bei der Geburt. Es waren 8 Welpen da, die versorgt werden oder ansonsten sterben mussten. Der Tierschutz teilte den Wurf und gaben jeweils 4 in eine Pflegestelle. Sie waren alle krank und wurden tierärztlich versorgt, sogar Züchter wurden zur Mithilfe eingeschalten, um letztendlich einen Überlebenskampf zu starten. Lenny überlebte, während seine Wurfgeschwister starben. Schon hier zeichnete er sich mit einem immensen Überlebenswillen aus.

Lenny wurde mit der Hand aufgezogen. Züchter und Tierärzte gaben ihm nicht mal ein halbes Jahr Lebenserwartung... Wir nannten ihn lieb "Zwergl", weil er so klein und zart war...

Die ersten 1-1,5 Jahre waren mit viel Emotionen, Einsatz und Erwartungen gespickt.

Lenny ist zu einem stattlichen Jungrüden herangewachsen und verteilt überall seinen Lebensfrohsinn!

Er hat ein sehr verspieltes immer fröhliches Wesen. Seine Lebhaftigkeit, Wachsamkeit, Führigkeit, Intelligenz, Zähigkeit und Anhänglichkeit machen ihn zu einem geschätzten Wegbegleiter, der seine jagdlichen Bedürfnisse über Nasenarbeiten auslasten darf und seine Vielseitigkeit über sinnvolle Beschäftigungen leben kann.

 

Erfolge
Prüfungen
Hundeführerschein (IG)

 

 

Lenny ist über die Regenbogenbrücke gegangen...

Lenny, geboren am 23.05.2012, verstarb am 18.11.2014

 

Mein Sonnenschein,

Du hattest die Sonne im Herzen und hast um Dich herum so viel Liebe, Glück und Freude ausgestrahlt.
Mein Seelenhund,

Du hast der Seele gut getan und hast alle fasziniert mit Deinem Wesen, Deiner Frohnatur und Deinem Kampfgeist.

Mein Zwergl, Du bist überall!

In Liebe und Dankbarkeit

 

 

 

"Es gibt keine Treue, die nicht schon mal gebrochen wurde,

ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes."

Konrad Lorenz