Welpen

Welpen entwickeln sich in den ersten Woche rasch und jeder Tag bringt ein neues Erlebnis. Die Prägungsphase ist ein Zeitraum in der ein Hund alle Erfahrungen mit seiner Umwelt macht. Hier wird die Basis gebildet, im Gehirn Zusammenhänge erstellt und ein Weltbild konstruiert.

 

Die ersten Wochen des Hundes sind wegweisend für ein ganzes Leben. Deshalb arbeite ich in Gruppen von nicht mehr als 4 max. 6 Hunden und stimme das Spielverhalten der kleinen “Racker” aufeinander ab.

In meinen Welpengruppenstunden erfährt und erarbeitet sich der Halter den richtigen Umgang und die Erziehung an seinem Welpen.

Der Inhalt meiner Welpengruppe besteht aus:

  • Schutz bieten
  • Grundlagen des Lernverhalten
  • Aufbau Rückrufsignal
  • Aufbau Leinenführung
  • erste Grundsignale
  • Duldungs- und Vertrauensübungen
  • Ruhesignal
  • Motorik & Koordination
  • erste Apportierübungen

Meine Vorgehensweise:

  • Theorie, Freispiel und Übungen im Wechsel
  • Sie bekommen hilfreiche Tipps
  • gezielte Pausen für die Welpen
  • Kontakt zu gleichaltrigen Welpen und Menschen, ggf. Einbindung gut sozialisierter erwachsene Hunde
  • Mensch integriert sich als Sozialpartner und vermittelt Sicherheit, Schutz und Vertrauen
  • Umweltsicherheit wird gefestigt
  • Selbstbewusstsein gestärkt
  • geistige und motorische Entwicklung gefördert
  • fremde Menschen werden als angenehm betrachtet

Mein Ziel:

  • Gutes Sozialverhalten
  • Beziehungsaufbau zwischen Mensch und Hund
  • Erkennen von Tendenzen, rassespezifischen Eigenschaften und Vorlieben des Hundes
  • Verhalten des Hundes in die vom Mensch gewünschte Bahnen lenken

 

Teilnahmebedingungen:

  • Kennenlernen
  • Der Welpe soll gesund, geimpft (Erstimpfung) und haftpflichtversichert sein
  • Einsicht in Impfausweis und Haftpflichtversicherung des Hundes bei unserem ersten Treffen

 

 

Dauer oder ab wann und wie lange kann mein Hund in eine Welpengruppe:
Bereits ab der 8. Lebenswoche und sobald sich der Welpe ein paar Tage bei Ihnen eingelebt hat, ist es möglich in meine Welpenschule zu gehen. Voraussichtlich ist, dass er seine Erstimpfung erhalten hat, gesund ist und für ihn eine Haftpflichtversicherung besteht.
Es gibt nicht den Tag X, der plötzlich einen Welpen zum Junghund macht. Die Welpenzeit dauert ungefähr bis zur 16. Lebenswoche, eher sogar bis zur 18. Lebenswoche. Kleine Rassen entwickeln sich schneller als große. Jedoch ist die Entwicklung immer individuell abhängig. Spätestens reden wir bei Erreichen der 18. Lebenswoche von einem Junghund.
Ihr junger Hund ist so lange bei mir in der Welpengruppe, wie er es nötig hat.

 

Welpen - Einzelstunde

 

Für eine lange und glückliche Beziehung ist es wichtig, dass Ihr Welpe lernt, was von ihm erwartet wird, er sich in Ihr Familiensystem integrieren kann und Sie seinen Bedürfnissen gerecht werden.

 

Um Ihnen die bedeutensten Grundlagen in der Mensch-Hund-Beziehung und der Welpenerziehung ausführlich zu erläutern, gibt es Welpen-Einzelstunden.
Dabei kläre ich Sie über den Alltag und den Umgang rund um Ihren Welpen auf, was bei der Welpenerziehung zu berücksichtigen ist, welche Faktoren Einfluss auf das Verhalten Ihres Welpen haben können und wie Sie das Training der Grundsignale mit Ihrem Welpen gestalten.

 

Dies sind unverzichtbare Schlüssellektionen um Ihren Welpen verstehen zu lernen, Probleme zu vermeiden, und gefestigte fröhliche Begleiter zu bekommen, die auch im Sauseschritt Signale lernen.

 

Wenn Sie noch nicht bei Hund-Mensch-Vertrauen waren und das Angebot einer Welpen-Einzelstunde nutzen möchten, melden Sie sich BEVOR Ihr Welpe bei Ihnen einzieht, damit wir einen gemeinsamen Termin vereinbaren können.
Ihr Welpe ist bereits eingezogen? Dann kontaktieren Sie mich für weitere Infos.