Gitköder-Präventionskurs

Manche Hundehalter können ein Lied davon singen, weil ihr Hund alles aufnimmt, was ihm unter die Nase kommt. Das kann Fressbares und Nichtfressbares sein. Gerade auch wegen Allergikerhunden und die Zunahme von ausgelegten Giftködern.
Zu Letzterem kommt, dass durch diese abscheuliche Tat außerdem andere Tiere und auch Kinder zu Schaden kommen können.

 

Erschnüffelt der Hund etwas, nimmt es sogar noch auf, werden Menschen hektisch, schreien irgendwelche "Nein-Aus-Pfui"-Signale, rennen dabei zu ihrem Hund hin und wollen es ihm aus dem Maul nehmen. Der Hund rennt weiter weg und schluckt nur noch schneller hinunter.

Dies könnten Sie ihm unbeabsichtig und durch viele Wiederholungen beigebracht haben.

 

Vielleicht haben sie auch schon versucht, dieses Verhalten zu unterbinden, indem Sie "Nein-Aus-Pfui..." mehr oder weniger trainiert, ihn körperlich bedrängt oder eine Rappeldose, Wurfkette, Disc etc. hinterher geschmissen haben. Und was ist, wenn Sie außer seiner Reichweite sind, nicht neben ihm stehen oder es nicht sehen?

Strafe können Sie bei solch einem Verhalten vergessen, es löst auch das Problem nicht, was der ein oder andere Betroffene sicher schon gemerkt hat.

 

 

Wir nutzen die Vorteile der positiven Bestärkung, damit...
- Ihr Hund sich nicht (mehr) Strategien überlegen muss, um etwas unkontrolliert aufzunehmen.
- Ihr Hund Ihnen vertrauet und keine Angst vor Ihnen haben muss.

- Ihr Hund lernt, dass es sich lohnt mit Ihnen zu kooperieren.
- Sie und Ihr Hund Spaß am Training haben.

 

 

In diesem Kurs lernen Sie wie Sie Ihrem Hund beibringen können, an Gefundenem vorbeizugehen und durch ein Verhalten anzuzeigen.

 

Inhalt:

  • Markersignal
  • Maßnahmen und Infos
  • praktisches Training
  • Handouts für jede Trainingseinheit

 

Der Kurs geht über 5 Trainingseinheiten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Start: sobald die Teilnehmerzahl erreicht ist
Kontaktieren Sie mich über Mail