Heilströmen

 

Was ist Heilströmen?

In der asiatischen Lehre geht man davon aus, dass Gesundheitsstörungen, Energiemangelzustände,

seelische Belastungen und Störungen dadurch erzeugt werden, dass der Energiefluss "Qi" blockiert ist.

Heilströmen ist eine sanfte Methode, bei der körpereigene Energieströme harmonisiert, aktiviert und zum Fließen gebracht werden. Mittels dem Auflegen der Hände auf bestimmte Körperstellen. Somit werden Blockaden aufgelöst und die Selbstheilungskräfte aktiviert.

 

Anwendung Heilströmen

> hilft ängstlichen, bedrückten, hippeligen, nervösen Tieren

> gleicht Verdauungsstörungen und Allergien aus
> schafft Linderung bei Schmerzen, Arthrose, Rheuma...

> lindert degenerative Funktionseinschränkungen und hilft dem Bewegungsapparat

> wirkt unterstützend bei Inkontinenz

> ist nützlich bei Verletzungen, Verbrennungen, Entzündungen und bei Insektenstichen

> Steigerung der Abwehrkräfte

> ist stresssenkend

...

 

 

Entstehung

Heilströmen basiert auf ein uraltes Heilwissen zum Ausgleich des Flusses der Lebensenergie.
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Heilströmen von dem Japaner Jiro Murai wieder entdeckt.

Er wurde durch seine leichten Lebenswandel schwer krank, so dass ihm die Ärzte nicht mehr helfen konnten. Er ließ sich in die Berge in eine alte Hütte bringen, meditierte und probierte Mudras von Buddha-Statuen aus. Seine Kräfte schwanden dahin, er bereitete sich schon auf den Tod vor. Sein Körper erkaltete immer mehr.

Bis einge Tage später eine große Hitze in ihm aufstieg und er wusste, dass er geheilt war. Fortan erforschte er dieses Geheimnis, hatte er auch Zugang zur kaiserlichen Bibliothek und konnte so altes Wissen überprüfen und in die Praxis umsetzen.

Mary Burmeister war jahrelang Schülerin bei Jiro Murai und sie brachte "Die Kunst der Lebendigkeit und des Glücklichseins", wie er das Strömen ursprünglich nannte, zu uns.

 

 

"Der beste Platz, eine helfende Hand zu finden, ist am Ende des eigenen Arms"
(Mary Burmeister)

 
Heilströmen passiert mit den Händen, dem Atem und der Aufmerksamkeit.

 

 

Anwendung

Bei einer Anwendung in Heilströmen ist der Klient immer bekleidet.

Bei einem Tier kann das Strömen unterschiedlich lange sein, gerade so viel, wie es selber zulässt und eine Pause benötigt.
Akute Projekte stellen sich schneller wieder her, als chronische.

Ich zeige die Anwendung und leite Sie an, wie Sie sich und Ihr Tier selbst strömen können.

Bei regelmäßiger Anwendung verbessert sich nicht nur der gesundheitliche Zustand, sondern verändert

sich spürbar die Kommunikation und die emotionale Bindung wird positiv beeinflusst.

 

 

 

Hinweis

Heilströmen dient der Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht Arzt oder Tierarzt, Heilpraktiker oder Tierheilpraktiker.